Austin Healey 3000 MKIII mieten - Oldtimer Cabrio von 1967

Lust auf kultiviert-kerniges Roadster-Feeling im bayrischen Voralpenland? Und das auch noch very british in der Ikone britischer Sportswagenkunst? Dann mieten Sie unser Austin Healey Cabrio und genießen Sie diesen Oldtimer auf einer Ausfahrt durch bergige Landschaften. Sparsam im Chrom-Einsatz, die Proportionen ideal und ein aufgewerteter Innenraum mit Walnuss-Wurzelholz. Streichen Sie über das grazile Lenkrad und steuern Sie diese Stilikone britischer Automobilindustrie unweit von München durch die kurvigen Straßen im bayerischen Oberland.

Der Vorbesitzer – ein Oldtimer Sammler aus dem nahen Österreich – hat den Austin Healey über die Jahre gepflegt und zu Oldtimer Rallyes eingesetzt. Der 6-Zylindermotor startet mit akustischem Volumen und gibt dies aus den Sidepipes wieder. Die Vorfreude steigt bereits auf den ersten zurückgelegten Metern. Der Austin Healey liegt satt auf der Straße, ist auf kurvigen Straßen wendig und spielt mit seinem straffen Fahrwerk genau dort seine Vorzüge aus. Der Overdrive ist der ideale Begleiter auf langen und mehrtägigen Ausfahrten.

Mieten Sie Ihren KultOldtimer-Traum und steigen Sie ein in den für damalige Zeiten wohl luxuriösesten aller britischen Roadster. Die bayrische Landschaft mit voralpinen Steigungen und wunderschönen Landschaften bietet für den Big Healey den idealen Platz zum wendigen cruisen.

Cruisen very british

1945 gründete der erfolgreiche Rennfahrer Donald Mitchell Healey die Healey Motor Company. Als erstes Fahrzeug entwickelte er den Healey 100. Ein Sportwagen der zwischen die günstige MG T-Reihe und der luxuriösen Jaguar XK-Reihe passte. Die 100 waren gleichbedeutend mit der Höchstgeschwindigkeit – 100 Meilen pro Stunde. Healey profitierte von der rasant steigenden Nachfrage nach Roadstern in den USA. Zu seiner Markteinführung verfügte der 100/4 über einen 2,6-Liter-Vierzylinder-Motor und schon damals hatte der Healey das markante Aussehen, das sich bis 1967 nur marginal veränderte. Technisch verfügte der 100/4 über Einzelradaufhängung vorne und eine starre Achse hinten. 1957 löste der 100/6 den 100/4 mit einem leistungsstärkeren 2,6-Liter-Reihensechszylinder ab. Dieser wiederum wurde 1959 durch den 3000 MkI abgelöst. Neben Scheibenbremsen vorne erhielt der 3000 MkI einen noch leistungsstärkeren 2.912-ccm-Reihensechszylinder mit 124 PS. In zwei und viersitzigen Versionen erhältlich, wurden vom 3000 MkI fast 14.000 Exemplare verkauft, bevor 1961 der 3000 MkII eingeführt wurde.

Mit dem 3000 MkII wurde Ende 1962 die Zweisitzer-Variante abgesetzt. Kurbelfenster und Dreifach-Vergaser-Motoren erhöhten den Komfort und die Leistung. Schließlich wurde 1964 mit dem Austin-Healey 3000 MkIII die letzte Version des „Big Healey“ eingeführt. Die Leistung wurde abermals gesteigert auf nunmehr 150 PS. Mit dem überarbeiteten Cockpit wurde der 3000 MkIII zum luxuriösesten der großen Healeys. Aufgrund ihres zeitlosen und eleganten Aussehens sowie der starken Leistung sind die 3000 MkIII Modelle beliebte Sammlerstücke.

Die Produktion des 3000 MkIII wurde 1967 von der British Motor Corporation zugunsten des Triumph TR5/TR250 eingestellt – unter anderem wegen der verschärften US-amerikanischen Abgasnormen. Insgesamt wurden bis zum letzten Baujahr knapp 18.000 Exemplare des 3000 MkIII gebaut.

Aufgrund der Kombination von leichter Karosserie und drehmomentstarken Motoren erzielte die Healeys zahlreiche Renn- und Rallyeerfolge. Zu den erfolgreichsten Piloten am Steuer dieses Wagens zählte eine Frau: Pat Moss, die Rallye-Fahrerin und Schwester von Rennlegende Stirling Moss. Wegen seiner Neigung zum Ausbrechen in schnell gefahrenen Kurven verpasste sie dem Austin Healey den markigen Spitznamen „The Pig“, zu Deutsch „das Schwein“.

Auch heute wird der Austin Healey gerne und oft auf Oldtimerrallyes gefahren. Warum noch warten? Ach, Sie möchten gerne noch wissen welche Route durch die bayrischen Seen und Berge die richtige ist für Ihr Date mit dem MK3000? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

„Gut aussehender Brite mit starkem Motor.“

Steckbrief

Baujahr:1967
Hubraum:2.912 ccm
Leistung:152 PS
Getriebe:4-Gang manuell (inkl. Overdrive)
Motor:6-Zylinder Reihe
Sitzplätze:2
Lackierung:Ice Blue Metallic
Innenraum:Leder Blau

Preis

4 Stunden250.00€
8 Stunden
375.00€
2 Tage625.00€
3 Tage980.00€
Mehrkilometer1,10€/km

Kontakt

  Föhrenstraße 112
  83052 Bruckmühl
  Google Maps
   08062/8099280
  info@kult-oldtimer-mieten.de
  Kontaktformular

Back to top