Porsche 550 Spyder mieten - Oldtimer von 1955 (Replika)

Porsche 550 SpyderPorsche 550 Spyder
Porsche Spyder mietenPorsche Spyder mieten

Jedes Auto hat eine Geschichte zu erzählen, einige von ihnen mehr als die anderen. Für den Porsche 550 Spyder – eines der Schmuckstücke der deutschen Automobilgeschichte – ist genau letzteres der Fall. Der Porsche 550 war der erste gebaute Rennwagen von Porsche, beschleunigte von 0 auf 100 km/h in unter 10 Sekunden und ermöglichte eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 220 km/h. Ein unglaublicher Wert für damalige Verhältnisse. Mieten Sie unseren 1955er Porsche 550 Spyder Oldtimer und genießen Sie das Gefühl einen Rennwagen der 50er Jahre über die nahen gelegenen Serpentinen zu steuern. Südlich von München gelegen starten Sie direkt in eine der idyllischsten Regionen von Bayern.

Bei nur 90 gebauten Exemplaren werden originale Modell heute zu Preisen im hohen 7-stelligen Bereich gehandelt. Unser Modell – ein 550 Spyder von Beck aus dem Jahr 1986 – ist eine Replika mit besonderem Charakter.

Verbaut ist ein 4-Zylinder-Boxer-Motor aus einem Porsche 914. Der 1. Besitzer – Jack Murphy – hat diesen 550 Spyder nach seinen Wünschen optimiert und wurde schließlich im VW-Porsche Magazin der Ausgabe Mai / Juni ’88 vorgestellt. Laut Artikel optimierte Jack Murphy den Motor und verpasste diesem einen größeren Hubraum auf 2.7 Liter. Für eine ausreichende Luftkühlung der übergroßen Zylinder nutzte Jack das Kühlsystem aus dem 911er der damaligen Zeit. Ein Sturzkompensator verbesserte das Handling und machte den 550 wendiger. Weitere Highlights sind die großen Lamellen-Trommelbremsen aus dem 356B sowie ein extra angefertigtes Auspuffsystem das unserem 550 Spyder den passenden Sound verleiht.

Dieser außergewöhnliche 550 Spyder befindet sich seit 2017 in unserem Besitz. Der Vorbesitzer – ein Porsche Sammler aus Washington DC – hat den 550 Spyder über die letzten 20 Jahre exzellent gepflegt. Die roten Rennsitze und das Interieur sind in hervorragendem Zustand. Die originale „Championship Silver“ Lackierung strahlt im Sonnenlicht und verleiht dem 550 Spyder die richtige Optik für eine Ausfahrt durch die bayerische Idylle.

Steigen Sie ein und nehmen Sie Platz in unserem leistungsstarken 550 Spyder. Erleben Sie – das Nardi-Holz-Lenkrad fest umklammert – das bayerische Voralpenland und die Serpentinen der naheliegenden Passstraßen.

1953 wurde der Porsche 550 auf dem Pariser Autosaloon der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Porsche wollte das Interesse an einer Straßenversion testen. In den darauffolgenden Jahren veredelten die Porsche-Designer und Ingenieure sowohl die Karosserie als auch die Mechanik des 550 bis 1955 schließlich der neue 550 vorgestellt wurde. 1955 erteilte Porsche dem Bauunternehmer Wendler in Reutlingen den Auftrag zum Bau von 69 Autos für Privatkunden. 33 Autos dieser Produktionsreihe waren für den US-Markt bestimmt. Zu Werbezwecken nannte der damalige Porsche-Importeuer Max Hofmann den technisch klingenden Namen 550 / 1500RS (mit Typennummer, Motorgröße und Buchstaben von Renn Sport) in Porsche „Spyder“ um. Seit dem ist der 550 als Spyder bekannt.

In den folgenden Jahren setzte der Spyder seine Rennerfolge mit berühmten Fahrern wie Stirling Moss, Hans Herrmann, Richard von Frankenberg und dem Italiener Umberto Maglioli fort. Die 550 Spyder beherrschte über Jahre die berühmten Rennstrecken in Goodwood, Nürburgring, Le Mans, Targa Florio, Berliner Avus und Buenos Aires.

Das Gewinnen war nicht das einzige, für das der 550 Spyder bekannt war.

Es war seine Liebe zum Rennsport, die Schauspieler James Dean zum Kauf eines 550 anspornte. James Dean’s Little Bastard, wie er seinen Porsche 550 Spyder nannte, war der Inbegriff seiner Verbundenheit zu Geschwindigkeit und Rennsport. Am 30. September 1955 fuhren James Dean und sein Mechaniker Rolf Wütherich den Spyder zu einem Rennen in Salinas, Kalifornien. Auf der Fahrt kreuzte ein Ford die Fahrbahn und kollidierte mit dem 550 von James Dean. Dean starb noch am Unfallort. Einige der letzten Fotos vor dem Tod von James Dean zeigen ihn mit seinem Porsche 550. Nicht zuletzt einer der Gründe warum der 550 der wohl bekannteste Porsche aller Zeiten wurde.

„Der wohl bekannteste Porsche aller Zeiten!“

Steckbrief

Baujahr:1955 (1986 by Beck)
Hubraum:1991 ccm
Leistung:127 PS (geschätzt)
Getriebe:4-Gang manuell
Motor:4-Zylinder Boxermotor (Porsche 914)
Sitzplätze:2
Lackierung:Championship Silver
Innenraum:Leder Rot

Preis

4 Stunden250.00€
8 Stunden
375.00€
2 Tage625.00€
3 Tage980.00€
Mehrkilometer1,10€/km

Kontakt

  Föhrenstraße 112
  83052 Bruckmühl
  Google Maps
   08062/8099280
  info@kult-oldtimer-mieten.de
  Kontaktformular

Back to top